Newsletter 2016PDF

Sehr geehrte Damen und Herren,
Es mir ein persönliches Anliegen, mich bei allen Unterstützern zu bedanken, die mich in der letzten Zeit durch eine schwere persönliche Phase begleitet haben. Viele Belastungen hatten sich bei mir verdichtet. Einerseits ein Firmensitzwechsel und berufliches Engagement, andererseits eine Haussanierung und Siedeln. Dabei habe ich mir einen Bandscheibenschaden zugezogen und war einige Zeit außer Gefecht. Dennoch konnten viele Arbeiten für unseren Verein erledigt und zum Abschluss gebracht werden, und auch die Arbeit an neuen Konzepten schreitet voran. Darüber werde ich im kommenden Newsletter genauer berichten.

Dazu möchte ich Sie alle einladen, daran mitzuarbeiten. Gerne nehme ich Ihre Anregungen und Ideen auf, auch Artikel und Bilder sind sehr willkommen. Bitte senden Sie mir Ihre Rückmeldungen unter meiner
e-mail Adresse: walter@klewa.co.at oder
telefonisch unter: 0650 86 20 427.

Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung, und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit!
Mit herzlichen Grüßen,
Walter Kletzmayr, Obmann

 
Geführte Radtour zum Kraftplatz "Sieben Quellen" in Neuberg a.d. Mürz
Am 26. Mai 2016 fand, wie in jedem Jahr, die geführte Radtour zum Kraftplatz 7 Quellen in Neuberg a.d. Mürz, statt. Es ist eine von mehreren geplanten Radtouren zum Thema Wasser. Auch zwei kommende Radtouren im Sept. und Oktober 2016 befassen sich damit: "Zum Ursprung der Mürz" und "Alles über die Trift". Wir laden alle herzlich ein, daran teilzunehmen. Das komplette Radtourenprogramm (mit E-Bike Leihmöglichkeit) können Sie downloaden unter:
www.schneealmtouren.info/Beilage_Programm2016_small.pdf
Fünf Jahre Leaderförderprogramm, Bericht des Grüdungsobmanns
Autor: DI Werner Friedrich
Bild: © Kletzmayr 2010, Bodenbauer: Bachuferblüten
Im Jahr 2009 wurde vom Land Steiermark und der Leaderregion Mariazellerland Mürztal Leaderprojekt "Herausforderung Wasser" genehmigt.
Lesen Sie weiter...
Von der Großen Tulln zu den Energien des Universums
Autor: Otmar Grober
Bei einer etwas abseits der herkömmlichen Wasserkunde gelegenen Untersuchungen von Gewässern, traten bis dahin fast völlig unbekannte Phänomene auf, die auch auf Zusammenhänge mit der Veränderung des Weltklimas schließen lassen können.
Lesen Sie weiter...
Wasser hat ein Gedächtnis
Autor: DI Johannes Larch
Bild: © Prof. Ben-Jacob
Wasser kann Informationen aufnehmen, speichern und an die Umwelt weitergeben. Anhand spezieller Untersuchungsmethoden kann man die Auswirkung unterschiedlicher Informationen auf das Wasser nachweisen.
Lesen Sie weiter...
WELTWASSERTAG
Jedes Jahr am 22. März ist Weltwassertag
Autor: Ing. Walter Kletzmayr
Diverse Pressesplitter zum Thema Wasser.
Nicht umsonst trägt die Erde auch den Namen "blauer Planet". 1.386 Millionen Kubikkilometer Wasser gibt es weltweit.Nur etwa 2,5 Prozent des Wassers sind Süßwasser, davon speichern Polkappen und Gletscher etwa zwei Drittel.
Lesen Sie weiter...
Projekt TUNNELKINO - Viktor Schauberger
Das geplante und eingereichte Projekt "Viktor Schauberger / die historische Holztriftanlage in Neuberg a.d. Mürz" steht kurz vor der Umsetzung. Im Herbst 2016 wird es zu einer feierlichen Eröffnung kommen.
Lesen Sie weiter...
Projekt "Wasserfall Totes Weib" - Mürzsteg
In einem neu angelegten, schlüssigen Konzept wurden Planungen erstellt, den Wasserfall "Zum Toten Weib" in Mürzsteg mittels Brücke und Steiganlagen für die Nutzung im sanften Tourismus wieder zugänglich zu machen.
Lesen Sie weiter...
Mobiles
Freiluftklassenzimmer
Projekt "Mobiles Freiluftklassenzimmer"
Um nicht einen trockenen Klassenunterricht zum Thema Wasser machen zu müssen, wurde das Projekt "Mobiles Freiluftklassenzimmer" ins Leben gerufen.
Lesen Sie weiter...
Projekt "Naturlabor Altenberg"
Das Naturlabor Altenberg als Regionalentwicklungsprojekt und als Offensive zur Erhaltung und Erforschung wichtiger naturräumlicher Besonderheiten, geriet während der Gemeindefusionierung zur Großgemeinde etwas in Vergessenheit. Jetzt kommt es neu in Schwung.
Lesen Sie weiter...
Projekt "Naturlabor Altenberg" - Erste Exkursionen finden wieder statt ...
Vom 13.06.2016 bis 16.06.2016 besuchten Studentinnen und Studenten des Institutes für Geographie und Raumforschung der Karl-Franzens-Universität Graz zum wiederholten Mal das Naturlabor Altenberg im Zuge der Geographischen Exkursion "Mürzer Oberland".
Lesen Sie weiter...